Zweimal Bronze bei der Deutschen Meisterschaft in Bremen für das Karate Dojo Groß-Umstadt

Zweimal Bronze bei der Deutschen Meisterschaft in Bremen für das Karate Dojo Groß-Umstadt

Montag, 24. Mai

VON: BILD UND TEXT: CHRISTIAN GRADL

Catrin Kloß und Julia Masomi erreichen bei den "Deutschen" in Bremen gute Platzierungen

Bremen war Austragungsort der Deutschen Karatemeisterschaften der Junioren und Senioren. Auch ein Team vom Karate Dojo Groß-Umstadt war vertreten. Bei den Junioren (18 bis 21 Jahre) gingen Catrin Kloß und Julia Masomi an den Start. In den Vorkämpfen, die sich bis zum späten Nachmittag hinzogen, wurden auf vier Kampfflächen - es kam immer nur der Poolsieger ins Finale - die besten Teilnehmer der jeweiligen Altersklassen ermittelt, die dann in der Finalrunde nochmals gegeneinander antreten mussten. Erfreulicherweise konnten Catrin Kloß und Julia Masomi bis ins Finale vorstoßen. Catrin Kloß, die sich an diesem Tag in sehr guter Form präsentierte, erkämpfte im Einzel dank ihres großen Einsatzes Bronze im Kumite. Deutsche Meisterin wurde Karin Hribar aus Konstanz, vor Kristin Nötzel aus Kulmbach. Im Kata-Finale traf Julia Masomi auf eine sehr starke Konkurrenz. Ihre vorgetragene Kür-Kata Jion brachte ihr ebenfalls die Bronzemedaille ein. Auch hier gewann Karin Hribar (Konstanz) vor Christin Hundertmark aus Magdeburg.

Von links nach rechts: Shihan Hideo Ochi, Catrin Kloß, Julia Masomi und Christian Gradl.