Sydney Holley gewinnt die Bronzemedaille bei den Deutschen Karatemeisterschaften

Sydney Holley gewinnt die Bronzemedaille bei den Deutschen Karatemeisterschaften

Samstag, 9. Juni

Die Umstädter Karateka Sydney Holley, 13 Jahre, hat bei den Deutschen Karatemeisterschaften in  Bochum im „RuhrCongress“ die Bronzemedaille im Kumite Einzel gewonnen. Sydney gewann alle ihre Vorrundenkämpfe souverän in Rekordzeit und stand damit im Halbfinale. In einem spannenden Kampf um den Einzug ins Finale unterlag die Umstädterin ganz knapp der ebenfalls dreizehnjährigen Lucy Schulz aus Magdeburg in der zweiten Verlängerung. Somit verpasste Sydney den Einzug ins Finale und gewann die Bronzemedaille. Vizemeisterin wurde Ariana Mohammadi aus Stuttgart. Für die dreizehnjährige vom Karate Dojo Groß-Umstadt, die Mitglied in der Deutschen Jugendnationalmannschaft ist, war es die erste Medaille bei einer Deutschen Meisterschaft. Cheftrainer Christian Gradl ist zuversichtlich, dass dies nicht die letzte Medaille bei einer Deutschen Meisterschaft war.

Auf dem Bild zu sehen, links Sydney Holley, neben Cheftrainer Christian Gradl.

Bild und Text: Karate Dojo Groß-Umstadt