Shobu-Ippon Cup 2006

Shobu-Ippon Cup 2006

Donnerstag, 6. Juli

VON: BILDER UND TEXT: VOLKER BACHMANN, DARMSTÄDTER ECHO

Yasemin Er aus Groß-Umstadt gewinnt internationalen Shobu-Ippon-Cup in Darmstadt

in der brütend heißen Halle des Berufschulzentrums am Bürgerpark Nord in Darmstadt hatten sich rund 350 Karatekas aus 30 Dojos zum 12. Internationalen Shobu-Ippon-Cup eingefunden, der in seiner Art eine feste Einrichtung in der Szene geworden ist und mit Gästen aus Prag international Zugkraft beweist. Das Besondere: Die beiden Wettkampfdisziplinen des traditionellen Karate werden zusammen gewertet. Zunächst Kata, dann das Kumite, Kihon-Ippon. Das Turnier in Darmstadt ist vor allem dem Nachwuchs gewidmet. In der Klasse der zwölf bis vierzehnjährigen ging die 12-jährige Yasemin Er aus Groß-Umstadt an den Start. Genau wie im letzten Jahr auch, gewann sie alle ihre Kämpfe und verteidigte somit erfolgreich ihren Titel, vor Sandra Baradaran aus Karlsruhe und Marlene Lörcher aus Calw. Den undankbaren vierten Platz belegte Veronika Novakova aus Prag.
 

Bild 1: Yasemin Er bei der Siegerehrung
Bild 2: Shobu-Ippon Cup Siegerin 2006 Yasemin Er mit Cheftrainer Christian Gradl.