Sechs neue DAN-Träger für das Karate Dojo Groß-Umstadt

Sechs neue DAN-Träger für das Karate Dojo Groß-Umstadt

Mittwoch, 1. Dezember

VON: BILD UND TEXT: KARATE DOJO GROSS-UMSTADT

Nach einjähriger Vorbereitungszeit legten sechs Mitglieder des Umstädter Karate Dojo erfolgreich ihre Prüfung zum 1. DAN ab. Für Willi Köhler (62), Joachim Wiese (50), Walter Löbig (50), Jürgen Zink (48), Wolfgang Gerth (48) und Michel Preisendörfer (45) war es der absolute Höhepunkt in der 10-jährigen Karatelaufbahn im Karate Dojo Groß-Umstadt. Drei mal in der Woche Training im heimischen Dojo, sowie etliche Lehrgänge im gesamten Bundesgebiet hatten die Prüflinge absolviert. Dann ging es zusammen mit Cheftrainer Christian Gradl ins Saarland zum abschließenden Lehrgang mit anschließender Prüfung. Die Prüfung bestand aus drei Teilen. Der Grundschule (Kihon), dem Partnerkampf (Kumite) und dem imaginären Kampf (Kata). Alle sechs hatten die Drei Prüfungsteile vor den Augen von Shihan Ochi und DJKB Präsident Bernd Hinschberger ohne Beanstandungen gezeigt. Lohn war der 1. DAN. Nach der Prüfung bekamen die Odenwälder das DAN-Diplom sowie von ihrem Trainer Christian Gradl einen Schwarzen Gürtel überreicht.

hintere Reihe von links: DJKB Präsident Bernd Hinschberger, Michael Preisendörfer, Willi Köhler, Wolfgang Gerth und DJKB Chiefinstructor Shihan Hideo Ochi; vordere Reihe von links: Jürgen Zink, Walter Löbig, Joachim Wiese und Trainer Christian Gradl.