Lehrgang mit Julian Chees in Groß-Umstadt

Lehrgang mit Julian Chees in Groß-Umstadt

Samstag, 7. Februar

Am 8.Februar fand wie immer der Lehrgang mit Weltmeister Sensei Julian Chees in Groß-Umstadt statt. Sensei Julian war wie immer bestens gelaunt. Nach einem Aufwärmtraining, das für zahlreiche Knoten im Kopf aber auch am Körper sorgte, startete die erste Einheit der Unterstufe mit einem Bunkai aus der Heian Godan. In der zweiten Einheit folgten dann alle Katas von der Heian Shodan bis zur Heian Yondan. Volle Konzentration und Power waren gefragt! Wie immer hatte Sensei Julian Chees im Anschluss an das Training für Fragen zu allen Katas ein offenes Ohr. In der Oberstufe lagen der Schwerpunkt auf der Kata Gangaku und Jiin. Julian zeigte die Feinheiten der einzelnen Katas. Grund dafür war nicht zwangsläufig die Tatsache, dass hier alle mitmachen konnten, sondern vor allem weil die vermeintlich „einfache“ Kata alles andere als simpel ist. „Kata bedeutet Form. Und die Form muss stimmen. Jede Bewegung muss Stimmen. Wenn man in der Form nach vorne geht, dann muss man auch nach vorne gehen. Dann darf das hintere Bein nicht nach außen zeigen, oder das Knie nach innen, oder die Zehen zur Seite. Die Feinheiten machen es aus. Das bedeutet Kata“, erklärte Sensei Julian. Und selbst er, so fügte er hinzu, übe immer noch an dieser korrekten Form. Egal ob Heian Shodan trainiert wird oder die doch sehr viel seltenere Kata Jiin oder auch Gangaku. Ein besonderes Thema bei diesem Lehrgang war Shoshin, der Anfängergeist. Sensei Julian mit seinem „Schwarzgurt“ stellte hierfür eine junge Frau mit einem weißen Gurt neben sich und fragte dann: „So, wo ist jetzt hier der Unterschied zwischen uns beiden?“ Schließlich machte er darauf aufmerksam, dass man sich die Sorgen und Bedenken, die man beim allerersten Mal Karatetraining hatte, bewahren soll; seinen Anfängergeist also nie ganz verlieren darf. Weitere Schwerpunkte die er immer wiederholte waren Balance…..ohne Balance geht gar nichts, sowohl im Karate als auch im alltäglichen Leben. Und so wurde Balance trainiert. Seine Worte „Höhe bleibt“ sind den meisten wohl schon im Gedächtnis geblieben oder in die Oberschenkel „gebrannt“. Es war wie immer ein toller Lehrgang. Vielen Dank an dieser Stelle an Sensei Julian Chees für diesen tollen Lehrgang. Mir ist es immer wieder eine besondere Ehre bei ihm zu trainieren, da er nun schon seit über 20 Jahren mein Sensei ist, bei dem ich lange Zeit in Würzburg trainierte und der Kontakt über viele Jahre niemals abgebrochen ist. Vielen Dank auch an Sensei Christian Gradl und sein Team für die tolle Gastfreundschaft und Bewirtung und den gut ausgerichteten Lehrgang. Wir kommen gerne wieder und freuen uns auf bald….

OSS Alexandra Engel Dojoleitung Hinode Karate Dojo TV Stierstadt 1891 e.V.