Knappe Entscheidungen auf der Südwestdeutschen Meisterschaft

Knappe Entscheidungen auf der Südwestdeutschen Meisterschaft

Mittwoch, 24. März

VON: BILD UND TEXT: ANDREAS NEUBERT

Zwei Drittplatzierungen für das Karate-Dojo Groß-Umstadt

(neu) Mit Drittplatzierungen sind normalerweise Ärger über den verpatzten Vize-Titel verbunden. Doch Christian Gradl, Cheftrainer im Karate Dojo Groß-Umstadt, zeigte sich glücklich über die Bronzemedaillen von Julia Masomi und Daniel Märki zur Südwestdeutschen Meisterschaft in Kaiserslautern angesichts einer sehr starken Konkurrenz. Er sieht die beiden Karate-Athleten auf der Erfolgsspur, die ihre jeweiligen Platzierungen in den Einzeldisziplinen Kumite und Kata erkämpften. Rund 200 Karatekämpfer mühten sich auf der Südwestdeutschen Meisterschaft in Kaiserslautern um Titel und Urkunden. Auch Mitglieder des Karate Dojos Groß-Umstadt waren darunter, begleitet und betreut von Cheftrainer Christian Gradl. Überraschenderweise schafften in den Endausscheidungen Daniel Märki in der Disziplin Kata und Julia Masomi in der Disziplin Kumite je einen dritten Platz. „Überraschend deswegen, weil sich unter dem Teilnehmerfeld äußerst starke Konkurrenz befand. Im Finale waren auch Mitglieder vom Bundeskader. Karate-Insidern mögen Namen wie Davide Orlando, Giovanni Machitella oder Thomas Castillon etwas von der Leistungsstärke und dem Leistungsdruck sagen“, erläuterte Gradl die Situation seiner Schützlinge. „Daniel Märki hatte es im Finale schwer, denn er startete auf dem ersten Platz. Im Katafinale ist das nicht die beste Position. Auch die Julia traf im Finale auf eine besonders starke Konkurrenz. Ansonsten hatten beide in ihren jeweiligen Pools zuvor keine Schwierigkeiten. Es waren zwar harte Kämpfe darunter, aber sie konnten sie alle klar für sich entscheiden. Auf die erbrachten Leistungen können die zwei Athleten gut aufbauen. Schließlich ist die Südwestdeutsche Meisterschaft eine von insgesamt sieben offiziellen Meisterschaften des DJKB“, kommentierte Christian Gradl das sportliche Geschehen aus Kaiserslautern.

Daniel Märki und Julia Masomi (v. li.) belegten jeweils einen dritten Platz auf der Südwestdeutschen Meisterschaft in Kaiserslautern. Für Cheftrainer Christian Gradl (re.) ein Erfolg angesichts starker Gegner.