Katharina Heßler gewinnt JKA-Cup

Katharina Heßler gewinnt JKA-Cup

Samstag, 7. November

Am Samstag, den 07.11.1998 fuhren Teilnehmer des Karate Dojos Groß-Umstadt zum legendären JKA-Cup, der zum 25. Mal ausgetragen wurde, nach Bottrop (Sitz des Bundesleistungszentrums). Es handelt sich hierbei um das bedeutendste Turnier nach der Deutschen Meisterschaft. In der Gruppe der Nachwuchskaratekas sicherte sich die Groß-Umstädterin Katharina Heßler, bei ca. 40 Teilnehmerinnen, den unerwarteten 1. Plate in der Kategorie Kata Einzel. Julia Masomi belegte einen hervorragenden 4. Platz. Der Vereinkollege Stephan Fey hatte noch mehr Konkurrenz. Bei über 80 Teilnehmern in der Braugurtgruppe sicherte er sich trotzdem einen Platz auf dem Treppchen. Es war der 3. Platz, den er sich mit dem Junioren-Weltmeister Davor Vranjes aus Bremen teilte. Bedenkt man, daß 45 Dojos an diesm Wettbewerb teilnahmen, so belegten die Groß-Umstädter im Medaillenspiegel einen tollen 7. Platz in der Mannschaftswertung. In der Einzelwertung konnte sich Katharina Heßler mit ihrer Goldmedaille auf den 3. Platz einreihen.