Karate-Bundestrainer gab in Umstadt Unterricht

Karate-Bundestrainer gab in Umstadt Unterricht

Dienstag, 28. Oktober

VON: BILD UND TEXT: ANDREAS NEUBERT

Thomas Schulze (5. DAN) von der Stadt begrüßt

Das Karate-Dojo Groß-Umstadt konnte wieder einmal einen „hochkarätigen“ Trainer für einen zweitägigen Lehrgang verpflichten. Bundestrainer Thomas Schulze (5. DAN) leitete den Kurs, der etliche Karatesportler aus der näheren und weiteren Umgebung ansprach. Stellvertretender Bürgermeister Diethard Kerkau begrüßte den Gast aus Bremen und hieß ihn willkommen.

In der Umstädter Heinrich-Klein-Dreifachsporthalle herrschte reger Betrieb, dennoch ging alles wohl geordnet ab. In ihrer weißen Karatekluft standen die Sportlerinnen und Sportler reihenweise auf dem Holzparkett und befolgten die Anordnung von Lehrgangsleiter Schulze. In der Pause dann versammelten sie sich, und der stellvertretende Bürgermeister Diethard Kerkau begrüßte den hohen Karatesportler und die Schüler:“Wir in Groß-Umstadt freuen uns immer, wenn das hiesige Karate-Dojo einen Lehrgang durchführt, denn dann kommen zahlreiche Sportler aus vielen Gegenden von Deutschland. Zugleich wird dadurch der Name unserer Stadt verbreitet und angenehme Erinnerungen werden sich damit verbinden. Ich hoffe Sie werden auch einmal Gelegenheit haben, die Stadt außerhalb der Trainingszeiten kennen zu lernen“. Mit diesen Worten überreichte der Stadtvertreter dem Bremer Karateka ein Weinpräsent und wünschte allen einen erfolgreichen Trainingsverlauf. Den hatten wohl einige, denn es konnten auch Prüfungen bis zum 1. Kyu abgelegt werden. Das Training selbst war unterteilt in verschiedene Gürtelfarben und Qualifikationen.

Die Sportler wurden von der Cafeteria des Karatevereins in der Heinrich-Klein-Halle versorgt. Dort gab es auch Übernachtungsmöglichkeiten.

Wenn Karate-Bundestrainer Thomas Schulze Unterricht erteilt, gibt es sozusagen großen Bahnhof. Unsere Aufnahme zeigt die Lehrgangsteilnehmer mit Stellvertretendem Bürgermeister Diethard Kerkau, Cheftrainer und Vereinsvorsitzendem Christian Gradl (5.DAN) und Annemarie Peters (1. DAN), stellvertretende Vereinsvorsitzende.