Julia Masomi gewinnt Shobu-Ippon-Cup 2001 in Darmstadt

Julia Masomi gewinnt Shobu-Ippon-Cup 2001 in Darmstadt

Sonntag, 17. Juni


Am Sonntag, den 17. Juni 2001 fand zum siebten mal in Folge der Shobu-Ippon-Cup 2001  in Darmstadt statt. Mit über 320 Karateka war es dieses mal ein Teilnehmerrekord. Christian Gradl, Trainer im Karate-Dojo Groß-Umstadt, hatte  Grund zum Strahlen. Die Veranstaltung in der Sporthalle am Darmstädter  Bürgerpark Nord bot die gesamte Bandbreite des Karatesports. Es hat an diesem  Tag alles gestimmt, und die Groß-Umstädter Kämpfer fühlten sich wohl. Das besondere an diesem Wettkampf ist die Verbindung von Kumite und Kata. Nicht allen Kämpfern kommt das gelegen. Viele Athleten haben sich auf eine der beiden Formen spezialisiert, da sind Schwächen in der anderen Disziplin unvermeidbar. Aber eben diese Verbindung macht es aus, der perfekte Karateka kann sich eben in beiden Disziplinen behaupten. Christian Gradl konnte sich über den Sieg seiner Schülerin Julia Masomi, 17 Jahre freuen. Masomi setzte sich in allen Kämpfen souverän durch und holte zurecht den Shobu-Ippon-Cup 2001 nach Groß-Umstadt.

links: Julia Masomi bei einem Angriff