„Vorbilder in diesem Verein“

„Vorbilder in diesem Verein“

Samstag, 14. Dezember

VON: BILD UND TEXT: DOROTHE DORSCHEL, ODENWÄLDER BOTE

Karate-Dojo ehrt verdiente Mitglieder

Langjährige und verdiente Mitglieder wurden bei der Weihnachtsfeier im Karate-Dojo geehrt: Seit zehn Jahren sind Hannah Jahnke, Janine-Katrin Brück und Mandy Kreh dabei. Für 20jährige Mitgliedschaft zeichnete Cheftrainer und Dojoleiter Christian Gradl im Beisein weiterer Vorstandsmitglieder Annemarie Peters, Wolfgang Gerth und Simon Wißmann aus, allesamt „Vorbilder in diesem Verein“. Zu Gast waren neben vielen Vereinsmitgliedern und Angehörigen auch Vertreter des Magistrats, Stadtverordnete und Freunde. Die gute Stimmung hier spiegele das wieder, was das ganze Jahr über laufe, sagte 2. Bürgermeister Diethard Kerkau, dem am Karatesport besonders die Eigendisziplin gefällt, „eine ganz wesentliche Grundlage für das Gemeinleben“. Gradl als Leitfigur, „die voran geht und mitreißt“, habe den Karatesport weit über die Region hinaus bekannt gemacht. Er und sein ganzes Team hätten dafür gesorgt, so Kerkau, dass Groß-Umstadt untrennbar mit diesem Namen und dem Dojo verbunden sei. Neben Ansprachen und Ehrungen gab es einen durchweg positiven Rückblick auf das vergangene Jahr, deftige Stärkungen, Sketche und viel gute Stimmung.

Von links nach rechts: Dojoleiter Christian Gradl, 2. Bürgermeister Diethard Kerkau, Hannah Jahnke, 2. Vorsitzende Gerlinde Parakenings, Vorstandsmitglied Günter Stein, Janine-Katrin Brück, Simon Wißmann, Mandy Kreh, Wolfgang Gerth und Annemarie Peters.